Rückweiler

Natürlich!

Mariengrotte Leitzweiler 90jähriges BestehenFür Gläubige ist sie ein Ort zum Beten und Innenhalten, aber auch Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer machen gerne dort Rast: Die Mariengrotte in Leitzweiler, die 1928 zu Ehren der Gottesmutter und zum Gedenken an die Gefallenen des ersten Weltkriegs errichtet wurde, hat schon seit 90 Jahren Bestand. Anlässlich des Jubiläums findet dort am Sonntag, 19. August, um 20 Uhr, eine Andacht mit Lichterprozession statt. Mitgestaltet wird die Veranstaltung vom Musikverein Heide. Im Anschluss stehen am Dorfgemeinschaftshaus Leitzweiler Umtrunk und Imbiss bereit.

Der Originaltext der Gründungsurkunde der Grotte ist auf der Internetseite der Ortsgemeinde Leitzweiler (www.leitzweiler.de) nachzulesen: "Im Namen der allerheiligsten Dreifaltigkeit zu Ehren der unbefleckten Jungfrau und Gottesmutter Maria und zum Gedächtnis der im Weltkriege 1914-1918 gefallenen Helden unserer Gemeinde hat diese im Jahr eintausendneunhundertachtundzwanzig die Lourdesgrotte errichtet in dem Wunsche, das dadurch die allerheiligste Jungfrau immer mehr verehrt und um ihre mächtige Fürbitte angefleht werde und daß die Besucher dieser geweihten Stätte jedesmal das auf der Gedenktafel stehende Gebet für die Gefallenen mit Andacht sprechen mögen", lautet ein imposanter Auszug aus dem historischen Dokument.

Auch heute wird die Steingrotte, die in einem idyllischen Waldhain nahe des Sportplatzes gelegen ist, noch regelmäßig von Gläubigen aufgesucht, die dort ihre Anliegen und Sorgen der Gottesmutter anvertrauen. Davon zeugen etwa die zahlreichen Tafeln mit der Aufschrift "Maria hat geholfen", die dort im Laufe der Jahre angebracht wurden. Um die Pflege und den Erhalt der Anlage kümmert sich der Grottenverein Leitzweiler, der im April 1987 aus der Taufe gehoben wurde und heute rund 30 Mitglieder zählt.
"Im Laufe der Zeit hat sich das Bild der Mariengrotte gewandelt", berichtet Vereinsvorsitzender Rudi Alles. Die Anlage wurde mit einer Steinmauer und einem Treppenaufgang befestigt. Die alten Holzbänke, die die Vereinsmitglieder ursprünglich selbst angefertigt hatten, wurden durch neue aus Kunststoff ersetzt. Die Marienstatue und die Heilige Bernadette, die kniend zur Gottesmutter betet, erhielten einen neuen Anstrich. Außerdem wurden aus Sicherheitsgründen einige alte Bäume auf der Anlage entfernt, erinnert sich Alles. Zum 90-jährigen Jubiläum am 19. August soll die Grotte geschmückt und verziert werden. (bw) Foto: Benjamin Werle

Unser Bürgermeister

portrait la

Ortsbürgermeister von Rückweiler ist

Lutz Altekrüger.

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2